Vier Schüler des Shin-Do-Kiai traten am 16.04.2016 zu ihrer nächsthöheren Schülerprüfung im Kiai an. Prüfungsinhalt war ein schriftlich theoretischer Teil sowie ein praktischer Teil. Nach anfänglichen Nervositäten wurden die Schüler sicherer und überzeugten durch ihr Können im praktischen Teil. In diesem Teil der Prüfung zeigten sie die Anwendungsvielfalt des Shin-Do-Kiai.

 

Abschließend konnten alle Prüflinge ihre Glückwünsche und die Urkunde zur bestandenen Prüfung entgegennehmen.

 

Gratulation!!!

 

 

#########################################################################

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teilnahme am dritten Teil des Shin-Do-Kiai Seminars

 

Am 08.04.2016 wurde der dritte Teil des 3. Seminars im Shin-Do-Kiai abgeschlossen. Den Schülern wurde ein tiefer Einblick in diese Kunst vermittelt, so dass sie in der Lage waren, die Energien zu charakterisieren, zu manipulieren, die Stände ihren entsprechenden Elementen und deren Richtungen einzuteilen und mit dem entsprechendem Kiai erfolgreich zu verstärken.

Als Veranschaulichung ein Beispiel:

Die Vorwärtsstellung (jap. Zenkutsu-dachi, 前屈立ち) hat die Polarität Yang und wird dem Element „Feuer“ zugeordnet. Diese Energiebewegung richtet sich „nach oben“ und ist daher gut anzuwenden für aufsteigende Bewegungen.  Ein Feuerstand wirkt verstärkend um Feuer- oder Metallpunkte anzugreifen.

Die Feuerenergie wird als aktiv charakterisiert und hat den Vokal „A“. Sie steht weiterhin für folgende Eigenschaften:

 

Wärme und Leidenschaft,

Freude und Hass,

Ausgestaltung und Dynamik,

Aktion und Intellekt,

Lernen und Handeln.

 

Anschließend wurden die Waffen z.B. die Handkante, die Faust usw. vertont und mit den anderen Komponenten verknüpft.

Nach Abschluss des Seminars wurde allen Teilnehmenden eine Urkunde überreicht.

 

Gratulation!

 

 

 

             #####################################################

 

 

 

 

     

 

 

  

 

 

          Wir wünschen allen ein schönes, 

  gemütliches Weihnachtsfest im Kreise der  

                            Familie.

 

Schöne Weihnachtsfeiertage und ein guten  

              Rutsch ins neue Jahr!!!

 

 &&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

 

 

 

 

 

     

 

 

  

 

 

          Wir wünschen allen ein schönes, 

  gemütliches Weihnachtsfest im Kreise der  

                            Familie.

 

Schöne Weihnachtsfeiertage und ein guten  

              Rutsch ins neue Jahr!!!

 

 &&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

 

Zum Abschluss des Jahres 2015 fand noch einmal ein gemeinsames Training statt. Oliver Müller wurde für die sehr gute gezeigte Kata-Performance zum Studierenden des Monats  ausgezeichnet und erhielt zur Erinnerung darüber eine Urkunde.

 

Glückwünsch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zweite Mittelstufenprüfung im Gokishu-Ki-Jutsu                            22.12.2015

 

 

 

Heute stellten sich zwei Studierende des Gokishu-Ki-Jutsu ihrer Prüfung für die zweite Mittelstufe. Nach einer schriftlichen Prüfung wurde der große technische und praktische Teil abgeprüft.

 

Beide meisterten ihre Zusatzaufgaben mit Bravour.

 

Besonders möchte ich als Prüfer, die von Oliver gezeigte Kata „Hakutsuru erwähnen. Diese Kata enthält die Elemente des „Fujian White Crane“ Systems.

 

Die Performance der Kata Hakutsuru“ wurde von Oliver mit Bravour gezeigt, sodass er hier schon die Höchstpunktzahl für die Kata Performance erreichte.

 

Trotz Nervosität wurden die Prüflinge immer besser und so konnten sie die Höchstpunktzahl, 6,0 erreichen.

 

Jaroslaw und Oliver wurden einige Verbesserungsvorschläge mitgeteilt und mit der entsprechenden Urkunde zu ihrer bestanden Prüfung gratuliert.

 

                          Somit sind beide berechtigt die 1. Oberstufe zu studieren.

 

 

                          GRATULATION!!!

 

#########################################################################

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Am 08.12.2015 war der Nikolas im Gokushi-Ki-Jutsu Verband zu besuch. Ob Lebkuchen, Nüsse, Schokolade, Mandarinen oder viele andere Leckereien - jeder freute sich über die schmackhaften Gaben.

 

 

Senden allen einen lieben Nikolausgruß.

 

 

 

 

******************************************************************************************************

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

               Gratulation

 

                                                                                 12-09-2015

 

Am heutigen Samstag stellten sich drei Schüler des Shin-Do-Kiai einer erneuten Herausforderung. Sie traten zur ihrer dritten Prüfung an. Prüfungsrelevant war das Zeigen von Techniken aus unterschiedlichen Kampfkünsten unter Einbeziehung des Kiai sowie die Bearbeitung eines theoretischen Prüfungsteils.

Alle gestellten Prüfungsaufgeben wurden von Judith, Jaroslaw und Oliver mit sehr guter Performance erbracht, sodass alle Prüflinge mit sehr guten Ergebnissen abschnitten.

 Somit konnte allen drei Schülern zur erfolgreich bestandenen Prüfung gratuliert und die Urkunden überreicht werden.

                                                        Herzlichen Glückwunsch!

 

*****************************************************************************************************

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der 25.04.2015 war für vier Studierenden des Gokishu-Ki-Jutsu ein besonderer Tag. Sie stellten sich einer erneuten Prüfungsherausforderung: Ihr Können für die 1. Mittelstufe und die 1. Oberstufe unter Beweis zu stellen.  Nach der Begrüßung wurde allen Prüflingen eine Abbildung je eines Meridians überreicht. Diese Abbildung wurde durch die Studierenden in Element, Farbe, Anzahl der Punkte, Energiefließrichtung und Organzugehörigkeit eingeteilt und mit eigenen Worten beschrieben.

Anschließend wurde das entsprechende Prüfungsprogramm den anderen Teilnehmern erklärt und demonstriert und einige Abschnitte der Gruppe zum Üben vorgeführt.

Es wurden Handtrainingsformen gezeigt und die Folgen eines entsprechenden Angriffes auf einen oder mehrere Vitalpunkte mittels der entsprechenden Reanimationstechnik wieder rückgängig gemacht.

Durch Marion wurde den Prüflingen zur Übung die Yin-Form gezeigt und erklärt. Judith dagegen vollführte eine Schlag Kataform auf verschiedene Meridianpunkte, die sie zunächst schnell ausführte und dann in einzelne Abschnitte einteilte und erklärte.

Jaroslaw zeigte eine Elemente-, Stand- und Ton Kata, die er als besondere Aufgabe von Giovanni erhalten hatte.

Oliver setzt noch eins drauf, er lief die gleiche Kata, jedoch nach den entsprechenden Himmelsrichtungen. Beide Studierenden meisterten diese Aufgabe besonders gut.

Anschließend wurden der schriftliche und der mündliche Teil abgeprüft. Somit konnte der Einsatz der Prüflinge mit Bestnoten belohnt werden.

 

Zusammenfassend wurden den Studierenden einige Verbesserungsvorschläge in Theorie und Praxis mitgeteilt und allen Prüflingen gratuliert. Somit sind alle vier Studierenden berechtigt und verpflichtet die nächsthöhere Stufe zu erlernen. Was durch die überreichte Urkunde bestätigt wird.

 

                                               GRATULATION!!!

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

Am 10.03.2015 stellten sich vier Schüler des Shin-Do-Kiai einer erneuten Herausforderung.  Diese bestand darin, die zweite Stufe im Shin-Do-Kiai zu erreichen. Nach der Begrüßungsform (Kata) wurden verschiedene Töne in einer entsprechenden Reihenfolge ausgeführt. Anschließend wurden verschiedene Techniken durch die Prüflinge gezeigt, vorgeführt und an die Gruppe zum Üben weitergegeben. Hierbei wurden die Techniken zur Verstärkung mit dem entsprechenden Kiai ausgeführt. Außerdem wurden an jeden Prüfling verschiedene Aufgaben gestellt, die von allen  SEHR GUT umgesetzt wurden. Zum Abschluss rundete ein theoretisch-schriftlicher Prüfungsteil die Prüfung ab. Danach konnte allen Prüflingen die Berechtigung zum Erlernen der nächsthöheren Stufe durch eine Urkunde überreicht werden. Sodai Soke Giovanni gratulierte allen Prüflingen zu ihrem Leistungsvermögen und zur bestandenen Prüfung.

................................................................................................................................


Shin-Do-Kiai Prüfung 2014


Am 29.12.2014 stellten sich vier Schüler des Shin-Do-Kiai einer besonderen Herausforderung aus dem Shin-Do Kiai Programm. Diese wurde von Marion, Judith, Oliver und Jaroslaw mit Bravour gemeistert. Insbesondere Jaroslaw, der von Soke Giovanni eine besondere Prüfungsaufgabe einige Wochen zuvor erhalten hatte und diese am Prüfungstag vorzeigte, überzeugte mit der Präsentation dieser Kata.


Aufgrund der gezeigten Gesamtleistungen, bestehend aus einem theoretischen und praktischen Teil, erhielten alle Schüler die Berechtigung, die nächsthöhere Stufe zu erlernen. Alle Prüflinge bestanden ihre Prüfung mit einer sehr guten Durchschnittsnote von 5,7, wenn man bedenkt, dass die Höchstnote 6,0 beträgt.


Abschließend gratulierte Soke Giovanni allen Prüflingen persönlich und überreichte ihnen ihre Urkunde.


Somit endete dass Training für das Jahr 2014 für alle Schüler des Gokishu-Ki-Jutsu und des Shin-Do Kiai erfolgreich.


Ich wünsche allen Schülern, ihren Familien, allen Budokunstsbetreibenden, Freunden und Vereinen der asiatischen Künste einen guten Rutsch und ein Frohes, erfolgreiches und gesundes Jahr 2015.

 

Akemashite omedetô (gozaimasu) = Frohes neues Jahr!

 

(jap. あけましておめでとう (ございま)!


..................................................................



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einen lieben Gruß zum Nikolaustag

 

Am 06.12.2014 besuchte der Nikolaus den Gokishu-Ki-Jutsu Verband, so dass alle inneren Schüler des Gokishu-Ki-Jutsu, zwar mit eintägiger Verzögerung, am 07.12.2014 überrascht wurden. Nach einer zweistündigen Trainingseinheit überreichte Soke Giovanni der Trainingsgruppe ein kleines Präsent und wünschte allen nachträglich einen lieben Gruß zum Nikolaustag.

  ..........................................................................................................................













............................................................................

Weihnachtsessen 2014

 

A05.12.2014, um 19:00 Uhr,  war es nun mal wieder soweit: Die inneren Schüler von Giovanni trafen sich zu einem gemeinsamen Weihnachtsessen im China Restaurant "Große Mauer" Am Sportpark 34, in 58097 Hagen. Während des Essens und des gemütlichen Beisammenseins wurde über das eine und andere Thema gefachsimpelt, sodass die Zeit wie im Fluge verging. Alles in allem war es ein schöner Abend.

 

..................................................................................................................................................

Gokishu-Ki-Jutsu intensiv erleben

 

Soke Giovanni lud seine Inneren Studierenden zu einer speziellen Woche ein. Dieses Intensivseminar stand unter dem Motto "Gokishu-Ki-Jutsu intensiv erleben". Vom 24.10.2014 bis zum 01.11.2014 wurde in den frühen Abenstunden das Gokishu-Ki-Kutsu didaktisch und methodisch aufbereitet. Schnell erkannten alle Teilnehmer wie wichtig es ist, Grundlagen einzuhalten und diese didaktisch und methodisch anzuwenden. Nachdem die Grundlagen automatisiert worden waren, ging es wortwörtlich ans Eingemachte.

Themen waren:

Wiederherstellungstechniken,

Stände,

Shin-Do-Kiai,

Handformen und ihre Energie mit verschiedenen Anwendungsformen, 

Ki,

Chakren Töne und Anwendungen,

die sechs heilenden Töne,

die Reihenfolge der Vokale und die fünf Elementenlehre,

Grundprinzipen des Judo, Jiu-Jitsu, Wing Chun und Karate mit entsprechenden Anwendungsformen aus dem Gokishu-Ki-Jutsu in diese verschiedenen Stile.

 

Zum Ende des Seminars wurde jedem Teilnehmer eine entsprechende Urkunde überrreicht.

 

Seminarleiter

Soke Giovanni

Prüfung

 

Am 27.09.2014 war es wieder soweit: Zwei innere Studierende von Soke Giovanni stellten sich einer besonderen Herausforderung: Judith bestand ihre Prüfung als Fachprüferin im Gokishu-Ki-Jutsu, die aus mehreren schriftlichen Teilen, einer praktischen Lehrprobe und schriftlich zu beantwortenden Fragen bestand.

 

Somit ist Judith berechtigt, sich der späteren Hürde der Fachlehrerlizenz zu stellen.

 

Oliver legte seine 2. Unterstufenprüfung ab, wobei er eine über die eigentliche Prüfung hinausgehende Aufgabe von Soke Giovanni erhalten hatte. Diese wurde dann am Prüfungstag von Oliver mit Bravour vorgetragen. Diese „Sonderaufgabe“ bestand darin, eine Kata aus dem Bubishi mit dem Shin-Do-Kiai entsprechend umzusetzen, wobei der Prüfling diese Vorgabe sogar noch erweiterte, indem er mögliche Bunkai Anwendungen zeigte.

 

Prüfungsbeisitzende war Marion Krämer, die als nächste Aspirantin für die Prüfung zur Fachprüferin im Gokishu-Ki-Jutsu von Soke Giovanni vorgeschlagen wurde.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Prüfung am 23.10.2014

 

Drei Frauen aus der Gokishu-Ki-Jutsu Gruppe des Zen-Ki-Budo e.V. in Bochum hatten die große Ehre, ihre erste Prüfung im Dojo des Soke des Gokishu-Ki-Jutsu, Giovanni Boscarello, ablegen zu dürfen. Am 23. August 2014 war es so weit: Punkt 14:30 Uhr begann die Prüfung. Giovanni fing mit dem praktischen Teil an: Punkte finden, die Faust nach den 5 Energien bilden sowie grundlegende Bestandteile des Kuatsu waren hier die Themen. Danach ging es direkt in den theoretischen Teil über. Hier wurden schriftlich Fragen nach Ying und Yang, die Reihenfolge der Kuatsu-Techniken und zur Bedeutung des Namen Gokishu-Ki-Jutsu gestellt.

 

Die drei Damen meisterten alle Aufgaben mit Bravour und so konnte Giovanni die Urkunden zur 1. Unterstufe den stolzen Prüflingen überreichen. Auf Grund der sehr guten Prüfungsergebnisse hatte Giovanni noch eine Überraschung parat: Alle 3 erhielten die exklusive Berechtigung, neben den Inneren Studierenden, an Trainingseinheiten von Giovanni teilnehmen zu dürfen. Und so startete Giovanni auch direkt das erste Training mit den neuen Unterstuflern. Die offene Hand und das Angreifen von Punkten mit bewusster Energieführung sowie das korrekte Einsetzen der Holzfaust war Thema des Trainings. Damit erhielten die drei frischgebackenen Prüflinge einen kleinen Einblick in das, was noch so Interessantes auf sie im Training mit ihrem Trainer Uwe zukommt.

 

Neben den Glückwünschen zur bestandenen Prüfung wünschen wir, dass alle 3 weiter viel Spaß beim Training und am Gokishu-Ki-Jutsu haben.

 

Euer Vorstand

 

Gokishu-Selbstschutz-Programm (G-S-P)

Am 27.07.2014 lud Giovanni seine inneren Schüler zu einem Sondertraining ein. Im ersten Teilbereich stellte Giovanni das G-S-P (Gokishu-Selbstschutz-Programm) aus dem Gokishu-Ki-Jutsu Verband vor. Hierbei handelt es sich um ein besonderes Programm, das speziell auf Sicherheitskräfte und spezifische Berufe, (Polizei, Militär, Einsatzkräfte, Rettungskräfte, RTW-Besatzungskräfte, Krankenschwestern, Ärzte, Personenschützer usw.), zugeschnitten ist.

 

Nach einer kurzen Vorstellung wurden verschiedene Techniken aus diesem Programm geübt. Dieses System wird nur an spezielle Personengruppen weitergegeben und gelehrt und wird somit für viele nicht zugänglich sein.

 

Im zweiten Teil wurde das spezielle System (G-K-F-S, Gokishu-Ki-Frauen-Selbstschutz-System), welches Giovanni insbesondere für Frauen entwickelt hat, vorgestellt und geübt. Dieses System ist für weibliche Trainierende ab ca. 12 Jahren geeignet.

 

In einer späteren Erweiterung wird das Kinder- und Senioren System/Programm vorgestellt. Hierbei handelt es sich um zwei unterschiedliche Systeme, die speziell auf die Bedürfnisse bzw. Erfordernisse verschiedener Altersgruppen eingeht. Das G-K-S (Gokishu-Kids-System) ist für Kinder bis zu einem Alter von 12 Jahren zugeschnitten. Das G-S-P (Gokishu-Senior-Programm) richtet sich an Personen ab einem Alter von ca. 55 Jahren.

 

Erweiterungstraining "Stände"

Am 14.06.2014 wurde durch Giovanni ein Erweiterungstraining über die verschiedenen Stände durchgeführt. Hierbei wurden verschiedene Aspekte der Stände erarbeitet und in die Praxis umgesetzt. Die Stände wurden in Grundstellungen, Kampfstellungen sowie in Stände, die der Gesunderhaltung dienen, eingeteilt. Die Eröffnung machte die Grundstellung, um die Meridiane (Yin/Yang) und das Chi zu aktivieren.

 

Als Grundlage für dieses besondere Training wurden folgende Stände ausgewählt:

 

Kiba-dachi (jap. 騎馬立ち =  Pferdestellung/Reiterstellung), wobei diesem Stand eine ganz besondere Aufgabe zugeteilt wurde, und zwar die eines Zentrumsstandes mit einer Ausrichtung im Winkel von 45 Grad.

 

Zenkutsu-dachi (jap. 前屈立ち) = Vorwärtsstellung

 

Shiko-dachi (jap. 四股立ち) = offene Pferdestellung(Bereitschaftsstellung)

 

Kosa-dachi (jap. 交差立ち) = Überkreuzstellung (Stand mit gekreuzten Beinen)

 

Neko-ashi-dachi (jap. 猫足立ち= Katzenfußstellung (Katzenstellung)

 

Anschließend wurden weitere Einteilungen durchgeführt.

 

                                   Wŭxíng Prinzip

 

Wasser löscht Feuer.                    Wasser zerstört Feuer.

 

Feuer schmilzt Metall.                   Feuer zerstört Metall.

 

Metall schneidet Holz.                   Metall zerstört Holz.

 

Holz dringt in die Erde ein.           Holz zerstört Erde.

 

Erde absorbiert Wasser.              Erde zerstört Wasser.

 

Bekannt auch als das Pentagramm im Kreis, das dadurch entsteht, dass jeweils ein Element übersprungen wird und auf das treffende Element zerstörerisch einwirkt.

 

Zum Schluss der Trainingseinheiten wurden Angriffe mit Hilfe von Emotionen (Ärger, Zorn, Freude, Sorge / Nachdenklichkeit , Trauer/Kummer, Furcht/Panik) angesprochen und klassifiziert.